News

BONNsaiChor verabschiedet sich!

Nach mehr als sechs Jahren verabschiedet sich der BONNsai Kinder- und Jugendchor mit zwei besonderen Konzerten aus der Bonner Chorlandschaft.

Geboten wird ein großer Querschnitt aus den schönsten Programmen des Chores, gekrönt von Highlights aus Film und Pop. Der BONNsai-Chor hat in Bonn und Umgebung mit seinen anspruchsvollen Konzerten und eigenen Opernproduktionen immer für Aufsehen gesorgt. Mit ihrem Repertoire gingen die Kinder mehrmals auf Konzertreisen und wurden regional und überregional für Veranstaltungen engagiert. Zudem produzierten sie eine eigene CD.

Wer den Chor ein letztes Mal mit seinen schönsten Stücken hören möchte und eine der wenigen letzten CDs erwerben möchte, der kann das beim Konzert nochmal tun.
Chorleiter: Thomas Honickel, Kapellmeister des Staatstheaters Oldenburg und zweifacher ECHO-Preisträger.

BONNsaiChor bringt Weihnachtsstimmung nach Oldenburg

Im Dezember machte sich der BONNsaiChor zu seiner nächsten großen Konzertreise auf. Thomas Honickel, Kapellmeister am Staatstheater Oldenburg hatte „seine BONNsais“ eingeladen, zwei große Weihnachtskonzerte in Varel und Oldenburg zu veredeln.

Die Konzerte „im Kerzenschein“ boten ein breites und anspruchsvolles Programm vor vollbesetzten Kirchenräumen. Zusammen mit den „KlangHelden“ aus Oldenburg erklangen weihnachtliche Stücke von Bach bis Rutter. Die Leistungen der jungen Choristen wurden mit großem jubelndem Applaus belohnt, so dass die Chöre um Zugaben nicht herumkamen. Aber man war auch darauf „bestens vorbereitet“.

Die schöne Akkustik der Kirchenräume und die stimmungsvolle Lichtchoreographie mit vielen vielen Kerzen, die rund um den Kirchenräume verteilt waren, trugen dazu bei, nicht nur die Ohren, sondern ebenso das Auge anzusprechen. So wurden die Konzerte zu einem ganzheitlichen Gänsehauterlebnis. Wer noch nicht in weihnachtlicher Stimmung war – nach diesen Konzerten war er es ganz sicher.

Der Chor erlebte ein wunderbares fröhliches adventliches Wochenende. Neben den Proben und Konzerten blieb auch Zeit für Spaß und Ausflüge. Ein Besuch der „Rügenwalder Mühle“ – die von der Wurst – und des gemütlichen Weihnachtsmarktes in Bad Zwischenahn rundeten die Konzertreise ab.

Wer Lust hat, solche spannenden Aktivitäten mitzumachen, kann gerne zu einer Schnupperprobe des BONNsaiChores kommen. Termine finden sich unter „mitsingen“, die Anmeldung geht unkompliziert per eMail unter koordination@bonnsai-chor.de.


„Tafelmusik“ zum Advent 2018

DSCN1628_klein

Traditionell veranstaltet die Freie Waldorfschule Hangelar im Advent einen „Adventsbasar“. Mitgroßem Engagement wurden am 2. Dezember 2018 eine Vielzahl von Ständen und Angeboten präsentiert. Die Atmosphäre war weihnachtlich – zauberisch – geheimnisvoll. Mittendrin – der BONNsaiChor.

In der bis zum letzten Platz besetzten Cafeteria beschenkte der Chor die Gäste mit weihnachtlichen Carols. John Rutter, Großmeister der Chormusik hat einige der Schönsten komponiert. Und die Weihnachtsgeschichte wurde hier schon im Advent lebendig, Maria wiegte ihr Kind und die himmlischen Heerscharen jubilierten. Letztes Stück – im Advent ein MUSS – „Hark! The herold angels sing“ von Felix Mendelsohn Bartholdy. Und JEDER im Raum träumte sich in den „Kleinen Lord“ von Frances Hodgson Burnett, in dessen wunderbarer Verfilmung dieses Lied zum Schluss erklingt, wenn die Familie – weihnachtlichem Geist folgend – die Zerwürfnisse überwindet.

Die BONNsais haben mit viel Elan und stimmlich überragender Leistung diese Carols in die Herzen der Zuhörer geschickt. Besser kann man Tafelmusik nicht machen – schon gar nicht in der Advenstzeit.

Ein außergewöhnlicher Kindergeburtstag – Konzert am Tag der Deutschen Einheit

20181003_164048_klein

Am 3. Oktober 2018 führte der BONNsai Kinder- und Jugendchor vor voll besetzter St. Franziskus-Kirche in der Bonner Altstadt das szenische Singspiel „Der Rätselzoo“ von James Krüss mit der Musik von Erich Krautmacher auf.

Inhalt dieses „Spiels“ ist ein aus dem Ruder laufender Kindergeburtstag, bei dem es zu mancherlei Verkleidung und Verwechslung kommt. Zu guter Letzt wird auch noch der Drache besiegt, der sich dann aber als „Herr Meier“ herausstellt, sehr zur Überraschung der kleinen Geburtstagsschar.

Die BONNsais präsentierten unter der Leitung von Thomas Honickel in beeindruckender stimmlicher Qualität ein munteres und lustiges Stück, vom Kostümwechsel bis zum Drachensieg hatten die Kinder die Szenerie souverän und sicher im Griff. Besonders anrührend war die klare und herzrührende Stimme des 11jährigen Zóltan Selo, der mit großer Konzentration und Sicherheit den Drachenpart sang. Da konnte man eine Stecknadel fallen hören, so gebannt lauschten die Zuhörer seiner Interpretation.

Flankiert wurde der „Rätselzoo“ von zwei Stücken aus der „Missa festiva“ von John Leavitt, dargeboten von den älteren Choristen, die mit ihren zarten und schwebenden Stimmen den anspruchsvollen Klängen Leavitts ausdrucksstarke Eleganz verliehen.

Großer langer lauter Applaus belohnte den Chor, so dass als Zugabe Stücke des Großen Chormeisters der Gegenwart John Rutter erklangen. „Look at the world“ – Lieblingsstück der Kinder – beschreibt die Schönheit von Gottes Erde, die es zu bewahren und zu erhalten gilt. Sicher nicht umsonst ein Lieblingsstück von jungen Menschen, die auf dieser Erde noch lange leben (und singen) wollen.

Der BONNsaiChor hat erneut gezeigt, dass intensive Chorarbeit und Begeisterung musikalisch Außergewöhnliches hervorbringt. Bei den BONNsais war nicht nur der inszenierte Kindergeburtstag außergewöhnlich. Dieser Chor präsentierte mit außergewöhnlichen Stimmen ein außergewöhnliches Programm musikalischer Höchstleistung.

Weitere Bilder finden sich unter „Konzerte“.

Wer beim nächsten Konzert dabei sein möchte und Lust an außergewöhnlichen Auftritten hat, der darf sehr gerne 2019 zu einer Schnupperprobe kommen. Anmeldung über diese Homepage.

Konzert am 3. Oktober 2018:

BONNsaiChor führt „Der Rätselzoo“ auf20180901_121941

Am 3.10. 2018 findet um 16 Uhr in  der St. Franziskus-Kirche, Adolfstr. 77, 53111 Bonn (Altstadt) das nächste BONNsai-Konzert statt.

Zu Gehör kommen das halbszenische Singspiel „Der Rätselzoo“ von Erich Krautmacher sowie geistliche Chorwerke von Rutter und Leavitt.

Herzliche Einladung! Der Eintritt ist frei!

Im Anschluss an das Konzert kann man sich in die Nachwuchsliste eintragen.

BONNsai für „Große“

Für Erwachsene bietet der BONNsaiChor Workshops an.

Der nächste Erwachsenenworkshop findet vom 31.10. bis 3.11.2018 statt. Er mündet in einer Konzertpräsentation am 4.11.2018.

Anmeldungen werden unter koordination@bonnsai-chor.de entgegengenommen. Offizieller Anmeldeschluss ist der 1. September 2018.

Mit Schwung  ins neue Schuljahr

Für das neue Schuljahr hat der BONNsaiChor wieder tolle Angebote für euch.

Am 1. September 2018 und am 30. September 2018, jeweils von 11-13 Uhr finden die ersten Proben des neuen Schuljahres statt. Der Chor arbeitet u.a. an dem Singspiel „Der Rätselszoo“ von Erich Krautmacher.

Interessierte Kinder und Jugendliche von 7-14 Jahren sind herzlich willkommen, den Chor zu „beschnuppern“. Wir haben wieder Plätze frei.

Herzlich Willkommen! Kurze Mail an koordination@bonnsai-chor.de und du bist dabei!

Der BONNsai-Chor sagt „danke“

IMG_7442

Das Schuljahr 2017/2018 neigt sich dem Ende: für den BONNsaiChor ein ereignisreiches Jahr. Der Chor hat geprobt, konzertiert, ein Sommerfest gefeiert, eine Advenstfeier veranstaltet und ist – als Höhepunkt des Jahres – nach Oldenburg gefahren, um auf „großer Bühne“ bei zwei ausverkauften Konzerten mitzuwirken.

Verschiedene Ankündigungen und Berichte in der lokalen und überregionalen Presse haben dem Chor Anerkennung gezollt.

Die Kinder und Jugendlichen können stolz sein. Sie haben die Welt der Musik erkundet und belebt, ihre Stimmen weiterentwickelt und ihre Chorgemeinschaft gefestigt.

Danke sagen möchte der Chor:

den Eltern, die Monat für Monat die Kinder zur Probe fahren, bei der Auswahl der Konzertorte helfen, die Kasse des Chores führen, Flyer verteilen, Konzertheftchen drucken, als Aufsicht mit auf die Konzertfahrt gefahren sind, Chor-CDs verkaufen und vieles mehr…

Thomas Honickel, unserem Chorleiter, der Monat für Monat aus Oldenburg anreist, um mit „seinen BONNsais“ zu proben, die Konzerte und Reisen vorzubereiten und der es immer wieder schafft, die Begeisterung für den Chorgesang und die Musik wach zu halten

der Waldorfschule Hangelar, die uns beständig den Probenraum zur Verfügung stellt und der Michaelschule Bonn, in die der Chor immer ausweichen kann, wenn es nötig ist

den Presseorganen, im Besonderen dem Generalanzeiger Bonn – der Chor erfährt ausgiebige Wertschätzung

und nicht zuletzt den beiden „Sponsoren“ des Chores: der Ellerapotheke in der Vorgebirgsstraße in der Bonner Nordstadt und der Autowerkstatt pitstop am Kaiser-Karl-Ring in Bonn.

Ohne all dies wäre dieser Chor und seine besondere musikalische Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen nicht denkbar.

Vielen Dank sagen die BONNsais….

…und freuen sich auf das neue Schuljahr und damit auf eine neue Chorsaison!

Lust, mitzumachen? Dann melde dich unverbindlich zur nächsten Schnupperprobe an: koordination@bonnsai-chor.de

Happy Birthday BONNsaiChor!

DSCN9156_kleiner

Der BONNsaiChor feiert 5-jähriges Jubiläum! Vor 5 Jahren, im Mai 2013, wurde aus Kindern und Jugendlichen des aufgelösten Bobbys Klassik Choirs der BONNsaiChor gegründet.

Seitdem ist der Chor in der Bonner Musiklandschaft ein renommierter Name geworden. Zum Repertoire der jungen Sängerinnen und Sänger gehört die gesamte Bandbreite der Chormusik. Sakralprogramme, weltliche Chormusik in verschiedenen Sprachen, Filmmusik, Opernchöre, Singspiele und Kinderopern gehören zum Programm. Viele Konzerte in Köln, Bonn und dem Umland haben zahlreiche Zuhörer begeistert. Zwei Konzertreisen nach Osnabrück und Oldenburg brachten den Chor vom Rhein auf neue Bühnen. Für den heimischen Musikgenuss der Konzertbesucher hat der Chor eine eigene CD produziert.

Der Chorleiter Thomas Honickel macht sich jeden Monat aus Oldenburg auf den Weg, um mit dem Chor zu proben.

Zum Jubiläum veröffentlicht der Generalanzeiger Bonn ein Porträt des Chores: 2018-06_Porträt GA-01

Wer Interesse hat, mitzusingen, kann sich gerne unter koordination@bonnsai-chor.de melden. Schnuppern ist jederzeit möglich.

Luther und ein Frauenchor: Konzert am 1. Mai 2018

DSCN8967_Ausschnitt

Es ist ein anspruchsvolles Unterfangen, wenn sich 19 Bonner Frauen, die sich überwiegend noch nicht kennen mit einem Oldenburger Chorleiter für vier Tage auf ein intensives Probenwochenende einlassen und den unbedingten Willen haben, die erarbeiteten Chorstücke am 1. Mai einem Publikum zu präsentieren.

Der Frühjahrs-Workshop für Erwachsene, organisiert vom BONNsaiChor unter Leitung von Thomas Honickel, hat sich ein ganzes Wochenende in dichten Proben auf ausgewählte Werke der Frauenchorliteratur von Mozart bis Holst konzentriert und ein umfangreiches Repertoire erarbeitet. Am 1. Mai fand in der Lutherkirche das Abschlusskonzert statt: vor gut besetzter Kirche präsentierten die 19 Frauen, wie schnell man zu einem harmonischen Chor zusammenwachsen und mit beachtlicher stimmlicher Leistung die wunderbare Akustik der Lutherkirche erfüllen kann.

Neben einem achtstimmigen Kanon von Mozart kamen das „Ave maris stella“ von Rheinberger, zwei Mendelssohn-Chorstücke, die das Ostergeschehen aufnehmen sowie das „Abendgebet“ von Tschaikowski zu Gehör. Dem Motto des Konzertes folgend „Leise zieht durch mein Gemüte…“ sang der Chor die Vertonung des Heine-Gedichtes von Gustav Holst – zart und lieblich zauberte der Klang den Frühling in die Lutherkirche.

Kontrastierend präsentierten die Sängerinnen „two eastern pictures“ von Holst sowie mit mächtig-göttlichem Klang den „Hymn to the waters“, der die indischen Götter Indra und Varuna eindrucksvoll beschreibt.

Sehr berührend erklang das „Ave Maria“ von Villa-Lobos, präsentiert von zwei jungen Sopranistinnen, die aus dem ehemaligen Bobbys Klassik Choir und dem BONNsaiChor stammen.

Umrahmt wurden die Frauenchorstücke von unbekannten Klavierwerken von Benny Anderson der schwedischen Popgruppe ABBA, deren Herkunft Thomas Honickel als Ratespiel für die Zuhörer bis zum Schluss geheim hielt.

Als Zugabe verteilte sich der Chor in der ganzen Lutherkirche, um gemeinsam mit den Zuhörern die berühmte Filmmusik von Vangelis aus dem Film „1492“ zu singen – ein musikalisch machtvolles und mitreißendes Stück, dessen Klänge die Zuhörer bis in die letzte Faser erfüllte.

Lang anhaltender Applaus belohnte den Chorworkshop für dieses außergewöhnliche nachösterliche Frühlingskonzert.

„Leise zieht durch mein Gemüte …“

Konzert am 01. Mai 2018 – 16:00 Uhr  – in der Lutherkirche – Bonn

hand-gezeichnet-kirschbluten_23-2147507643_AusschnittAm letzten Aprilwochenende findet ein Chor-Workshop für Erwachsene statt. Der Workshop präsentiert das erarbeitete Repertoire in einem außergewöhnlichen Frühjahrskonzert für Frauenchor. Zu Gehör kommen Werke von Mozart, Mendelssohn, Rheinberger, Holst u.a.

Der Workshop setzt sich aus Frauen aus unterschiedlichsten Bonner Chören zusammen, die sich an diesem Wochenende intensiv mit ausgewählten Werken der Frauenchorliteratur auseinandersetzen.

Die Leitung hat Thomas Honickel, Kapellmeister am Staatstheater Oldenburg.

Der Eintritt ist frei.

Jubiläumskonzert am 28. Januar 2018

 

BONNsai Kinder- und Jugendchor singt am Oldenburgischen Staatstheater

DSCN7276_klein

Der BONNsaiChor feiert sein 5jährges Bestehen und begeht dieses Jubiläum mit einer Einladung ans Oldenburgische Staatstheater vom 26. bis 28. Januar 2018. Dort durften die jungen Choristen unter der Leitung von Thomas Honickel im ausverkauften Kleinen Haus bei zwei Konzerten mitwirken und sangen die Monatslieder von Erich Krautmacher zu den zauberhaften Texten von Lotte Betke. Eingeleitet wurde der Jahresgang von einem erfrischenden „I believe in springtime“ von John Rutter. Der nicht enden wollende Applaus lockte zwei Zugaben aus den Choristen: die zwei berühmtesten Chorstücke aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Matthieu“. Nicht nur in diesem Film, sondern auch in diesem Konzert wurde mehr als deutlich, wie tief Musik die Herzen der Menschen berühren kann. Es gab donnernden Applaus für die wunderbareen gefühlvollen und stimmlich beeindruckenden Konzerte der Bonner und Oldenburger Choristen.

Für die Kinder und Jugendlichen des BONNsaiChores war es ein unvergessliches Erlebnis. Sie durften zwischen den Probenterminen im Theater an einer Führung „hinter den Kulissen“ teilnehmen und bekamen Einblicke in die Theatertechnik und das beeindruckende Gebäude des Oldenburgischen Staatstheaters. Sie drangen in Bereiche des Theaters und der Bühne vor, die normalerweise für Gäste nicht zugänglich sind.

Freie Zeit in der Jugendherberge, Spaziergänge durch das wunderschöne Oldenburg und ein ausgedehnter Besuch auf dem Spielplatz sorgten für jede Menge Spaß.

Die Nordwestzeitung in Oldenburg brachte einen begeisterten Artikel zu den Konzerten: NWZ_Jahreslauf

Wer Lust hat, auch mal so eine tolle Konzertreise mitzumachen, kann gerne im Chor mitmachen. Anmeldung unter koordination@bonnsai-chor.de.

BONNsai goes KarnevalIMGL6262-Bearbeitet-2_klein

Die amtierende Kinderbonna der Stadt Bonn Christina I. (Ruland) in der Session 2017/2018 ist langjähriges Mitglied des BONNsai Chores. Sie sang schon im Vorgängerchor, dem BobbysKlassikChor und ist dem BONNsai Chor von der ersten Stunde an treu. So lässt sie es sich auch nicht nehmen, in ihrer vielfach gehaltenen Rede den Chor stolz zu erwähnen. Und der BONNsai Chor ist stolz auf seine junge Tollität und wünscht eine tolle Session.

Dreimol vun Hätze

Bonn Alaaf
Christina I. Alaaf
BONNsaiChor Alaaf